Archiv der Kategorie: Barcelona

Viele Besucher bei #BooksAndRoses

#BooksAndRoses Danke an den Buchladen Neusserstr. und Dorothee Junck für 70 📚 als #Blinddate, den Besuch des #KatalanischesKulturzentrumKöln den Einsatz unserer Mitglieder und die vielen wunderbaren Lieblingswörter der Gäste! #SantJordi2018 fast wie in #Barcelona

Advertisements

Books and Roses / St. Jordi

29597647_1708778259159887_4593053361596983639_n#BooksAndRoses
Am 23. April ist der „Tag des Buches“. Wir sind natürlich wieder dabei und feiern den Tag des 📚 wie immer in unserer Stammbuchhandlung Buchladen Neusser Straße (Köln-Nippes) am Samstag, den 28.4. von 10:00 bis 17:00 Uhr mit ganz vielen Büchern und 🌹 und unseren Lesezeichen.

Wir freuen uns auf euch.

Stolperstein in Barcelona angekommen

Mit unsere Partnerstadt Barcelona verbindet uns eine gemeinsame Geschichte, die viele gar nicht kennen. Warum also nicht ein Austausch der Geschichte, denn Erinnerungskultur ist wichtig.

Die Idee einen Stolperstein zu finanzieren wurde im Februar 2016 geboren und er sollte für jemanden sein, an dessen Leben die Deutsche und die Spanische Geschichte erklärt werden kann. Es sollte ein symbolischer Stolperstein werden und wir haben uns für Lluís Companys Jover entschieden. Der letzte frei gewählte Präsident Kataloniens vor dem Bürgerkrieg floh ins Exil nach Paris, wurde dort von der Gestapo verhaftet, ausgeliefert an das Franco Regime und von diesem in Barcelona erschossen.

Im Januar 2018 ist der Stolperstein in Barcelona angekommen und wird hoffentlich bald von Gunter Demnig verlegt werden können. In der Zwischenzeit hat er eine kleine Rundreise gemacht und war dabei, als der Stolperstein für Neus Catala verlegt wurde. Die heute 103-jährige hat das KZ Ravensbrück überlebt und war lange im Exil, bis sie wieder in ihre Heimat zurück konnte. Vor ihrem Monument, die Hände, die zusammenhalten, so wie Partnerstädte das tun sollten, fanden wir den passenden Ort, um unseren Stolperstein zu präsentieren. Hoffentlich kann er bald in Barcelona verlegt werden.

Ein Dank an das Memorial Democratic de Catalunya für die Unterstützung und an Gunter Demnig für seine wunderbare Arbeit.

23. April! Jetzt wird gefeiert! St. Jordi in Barcelona, Books&Roses und der Welttag des Buches

Diesmal gibt es am 23ten keine Buchempfehlung, sondern wir feiern das Buch direkt vor Ort. In Barcelona! Unsere Vereinsreise 2016 findet jetzt in Barcelona statt, zum Welttag des Buches und Feiertag in unserer Partnerstadt. Es ist DAS Ereignis im ganzen Jahr und wir feiern mit. Folgt uns auf Twitter @KoelnBarcelona und dem ‪#‎BooksAndRoses‬ oder schaut unter www.booksandroses.cat statt, wo in eurer Nähe Veranstaltungen sind.

Schickt uns Fotos von St. Jordi und Buchempfehlungen.

Auf Facebook, Twitter und hier im Blog findet Ihr Impressionen von St. Jordi:

Barcelona-Tour im April 2016

…und immer wieder am 23ten: #BooksAndRoses im März

#BooksAndRoses
#SantJordi2016
#Lesetipp für #Frühlingstage #Ostern

17672Lluís Llach
Die Frauen von La Principal – Roman

NEU
Erschienen: 07.03.2016
Gebunden, 319 Seiten
ISBN: 978-3-458-17672-5

Im Original erschienen unter dem Titel Les dones de la Principal (Editorial Empúries).

Die Frauen von La Principal ist ein Roman über die Wärme und Kraft der eigenen Heimat. Lluís Llach erzählt darin eine Geschichte von Müttern, von Töchtern und Schwestern, von all denjenigen, die sich hingebungsvoll einer Aufgabe widmen und ihr Glück erkämpfen – ein Lebensglück, das so schillernd und flüchtig bleibt wie der Lichtschein an den Weinhängen ihres Dorfes.

Viel Spaß bei #BooksAndRoses


Die Story dahinter:

Man nehme … eine Palette Bücher und verfeinere sie mit duftenden Rosen. Dann alles vor einer aufregenden Kulisse servieren und voilá, die Feier kann beginnen: Am 23. April wird in Katalonien der Schutzpatron Sant Jordi (Hl. Georg) geehrt. Dieser besondere Festtag wird am „Internationalen Tag des Buches“ durch die Zugabe von Rosen und Büchern mit einem romantischem Flair versehen. Männer werden Bücher geschenkt, Frauen mit Rosen bedacht. Ein Tag für Verliebte.

Um Ihnen und uns die Wartetzeit bis zum nächsten 23. April zu versüßen, gehen wir mit Ihnen immer am 23ten eines Monats auf die Entdeckungsreise zu spannender Literatur…


…und immer wieder am 23ten: #BooksAndRoses im Februar

#BooksAndRoses
#SantJordi2016
#Lesetipp für den #Februar:

Screenshot - 22Mercè Rodoreda: Der Garten über dem Meer

„Ich habe schon immer gerne erfahren, was den Leuten so alles passiert, und das nicht etwa, weil ich neugierig wäre . . . Eher, weil ich Menschen mag, und die Besitzer dieses Hauses mochte ich sehr.“ Sechs Sommer lang beobachtet der Gärtner eines Herrenhauses über dem Meer das Kommen und Gehen seiner wohlhabenden, jungverheirateten Besitzer Francesc und Rosamaria. Sie empfangen ihre Clique aus Barcelona, fahren Wasserski, feiern ausgelassene Partys und leben einen von ihren Bediensteten beneideten Sommernachtstraum. Doch dem Gärtner entgehen die feinen Risse nicht, die das scheinbare Idyll bei jedem Besuch deutlicher zeichnen. Weshalb wirkt die Leidenschaft des Paares mit einem Mal gespielt? Wird Francesc, der seiner Frau bis dahin treu ergeben war, nun doch empfänglich für die Avancen des brasilianischen Dienstmädchens? Als auf dem benachbarten Anwesen ein mysteriöses Paar eine noch größere Villa errichtet und noch extravagantere Feste feiert, legt sich endgültig ein Schatten über die heile Welt am Meer: Der neue Nachbar ist niemand anderes als Rosamarias Jugendliebe Eugeni.
Mit ihrem Roman Auf der Plaça del Diamant (1962) gelangte die katalanische Autorin Mercè Rodoreda zu Weltruhm. Umso erstaunlicher ist es, dass Der Garten über dem Meer in Deutschland bisher unentdeckt blieb.

„Roger Willemsen und die Übersetzerin Kirsten Brandt haben einen kleinen Schatz gehoben.“ Korinna Hennig, NDR Info

„Das ist mir lange nicht passiert: Ich blätterte die letzte Seite um und fing gleich mit der ersten wieder an.“ Roger Willemsen

Mercè Rodoreda, geboren 1908 in Barcelona, gilt als die bedeutendste katalanische Schriftstellerin des 20. Jahrhunderts.


Die Story dahinter:

Man nehme … eine Palette Bücher und verfeinere sie mit duftenden Rosen. Dann alles vor einer aufregenden Kulisse servieren und voilá, die Feier kann beginnen: Am 23. April wird in Katalonien der Schutzpatron Sant Jordi (Hl. Georg) geehrt. Dieser besondere Festtag wird am „Internationalen Tag des Buches“ durch die Zugabe von Rosen und Büchern mit einem romantischem Flair versehen. Männer werden Bücher geschenkt, Frauen mit Rosen bedacht. Ein Tag für Verliebte.

Um Ihnen und uns die Wartetzeit bis zum nächsten 23. April zu versüßen, gehen wir mit Ihnen immer am 23ten eines Monats auf die Entdeckungsreise zu spannender Literatur…


…und immer wieder am 23ten: #BooksAndRoses im Januar


#BooksAndRoses
#SantJordi2016
#Lesetipp für den #Jahresanfang:

Cover-Sales-GlanzJoan Sales – Flüchtiger Glanz

Erschienen im Hanser Verlag
Flüchtiger Glanz – von Joan Sales ist jetzt erstmals auf Deutsch erschienen und wird „als Perle der Weltliteratur“ bezeichnet.
Joan Sales (1912-1983) war Schriftsteller, Dichter und Übersetzer, kämpfte im spanischen Bürgerkrieg mit den Anarchisten und später mit den katalanischen Nationalisten. 1939 verließ er die Heimat um ins Exil zu gehen. Sein Roman „Flüchtiger Glanz“ berichtet über den spanischen Bürgerkrieg und wurde 1956 unter Franco stark zensiert veröffentlicht. Die unzensierte Fassung liegt jetzt erstmals auch auf Deutsch vor.
Wir empfehlen diesen Roman sehr. Aktuell ist er noch immer, denn die Wunden des Bürgerkriegs in Spanien sind immer noch nicht verheilt.
Viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns auch immer über Rückmeldungen!

Die Story dahinter:

Man nehme … eine Palette Bücher und verfeinere sie mit duftenden Rosen. Dann alles vor einer aufregenden Kulisse servieren und voilá, die Feier kann beginnen: Am 23. April wird in Katalonien der Schutzpatron Sant Jordi (Hl. Georg) geehrt. Dieser besondere Festtag wird am „Internationalen Tag des Buches“ durch die Zugabe von Rosen und Büchern mit einem romantischem Flair versehen. Männer werden Bücher geschenkt, Frauen mit Rosen bedacht. Ein Tag für Verliebte.

Um Ihnen und uns die Wartetzeit bis zum nächsten 23. April zu versüßen, gehen wir mit Ihnen immer am 23ten eines Monats auf die Entdeckungsreise zu spannender Literatur…


…und immer wieder am 23ten: #BooksAndRoses im Dezember

#BooksAndRoses
#SantJordi2016
#Lesetipp für #Weihnachten:

Screenshot - 23

MARCO POLO: Kölner Partnerstädte

Wir freuen uns, einen besonderen Reiseführer vorzustellen. Zum ersten Mal werden Reiseziele aus der Perspektive der Partnerschaft der Stadt Köln mit Städten in aller Welt vorgestellt – 22 internationale Städtepartnerschaften rund um den Globus, von Istanbul über Bethlehem nach Peking und Rio. Im klassischen Marco Polo-Stil werden die Infos mit Hilfe der ehrenamtlich arbeitenden Städtepartnerschaftsvereine  präsentiert. Ein schöner Reiseführer, um einen Überblick über 22 unterschiedlichste Städte rund um den Globus zu erhalten.

Inhalt: Vorstellung der 22 internationalen Kölner Partnerstädte auf 4 bis 8 Seiten pro Stadt
Format: 124 Seiten im Format 10,6 mal 19 cm, im klassischen MarcoPolo-Layout
Herausgeber: MAIRDUMONT im Auftrag von CologneAlliance Gesellschaft zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Köln e.V.


Die Story dahinter:

Man nehme … eine Palette Bücher und verfeinere sie mit duftenden Rosen. Dann alles vor einer aufregenden Kulisse servieren und voilá, die Feier kann beginnen: Am 23. April wird in Katalonien der Schutzpatron Sant Jordi (Hl. Georg) geehrt. Dieser besondere Festtag wird am „Internationalen Tag des Buches“ durch die Zugabe von Rosen und Büchern mit einem romantischem Flair versehen. Männer werden Bücher geschenkt, Frauen mit Rosen bedacht. Ein Tag für Verliebte.

Um Ihnen und uns die Wartetzeit bis zum nächsten 23. April zu versüßen, gehen wir mit Ihnen immer am 23ten eines Monats auf die Entdeckungsreise zu spannender Literatur…


Ausstellung „Barcelona“ im Lichthof Köln Sülz

Barcelona1 Barcelona2Ausstellungseröffnung zu Thema „Barcelona“ am 6.12.2015 im Lichthof Köln Sülz, Lotharstraße 14-18. Die Vernissage beginnt ab 11:00 Uhr